Digital Naiv oder Digital Native. Was ist der "richtige" Weg im und im Umgang mit dem Web 2.0 - und Puzzlesteine zu Essen, Fußball und mehr ...

Donnerstag, 27. August 2009

Mein Bundesliga-Tipp: Mainz bleibt Gladbach, Reeperbahnbummel und so weiter

Morgen geht los. Nach den Sonntagsspielen darf Gladbach morgen zuhause gegen Mainz ran. Wir etwas geknickt durch die Bremer Schlappe, Mainz obenauf durch den Sieg gegen Bayern? Trotzdem: Wir gewinnen 3:1. Wat mut, det mut. Werde mir das Spiel entweder live oder mit Kumpels vor der Glotze ansehen.

Stuttgart gegen Nürnberg. Eigentlich eine klare Sache, außer Raphael Schäfer will es den Stuttgartern wirklich zeigen - und schafft das auch noch. Ein klares 2:0 für mich.



Schalke gegen Freiburg. Sollte eigentlich auch kein Thema sein. Ich tippe 3:1 für Schalke.


Leverkusen empfängt Bochum. Sagen wir 2:1 für die Don Jupp-Jungs.


Hannover gegen Hoffenheim. Eventuell überschätze ich die Hoffenheimer noch aufgrund der Leistung der vergangenen Saison. Und ist Hannover wirkloich im Aufwind? Erst wenn Loddar kommt, also ein 1:1.


Die Eintracht zuhause gegen Dortmund. Auch ein Unentschieden, ein 1:1.


Und dann Bayern gegen Wolfsburg. Ein Knaller angesichts der Situation bei den Bayern. Wolfsburg gerade erst durch den HSV abgewatscht. Ich glaube, ich habe es vergangene Woche schon geschrieben. Irgendwann muß der Knoten platzen: Also ein 3:2 für die Bazzis.


Hertha muss gegen Bremen ran. Die Frage: Wieviel Substanz ist bei den Berlinern nach den prominenten Abgängen drin? Und wie ist Bremen drauf. Gut, dann eben wieder ein 1:1.


Und schließlich der HSV gegen Köln. Poldi versackt tags zuvor auf der Reeperbahn, BILD berichtet und Bruno gewinnt mit seinen Hamburgern 3:1.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen