Digital Naiv oder Digital Native. Was ist der "richtige" Weg im und im Umgang mit dem Web 2.0 - und Puzzlesteine zu Essen, Fußball und mehr ...

Samstag, 7. November 2009

2010: Webstrategie in Zeiten der Engagement Economy - Abschied der Unternehmensseite im Web

Die “Engagement Economy”…
Das Web wird sich immer weiter von der klassischen Unternehmens-Homepage als Zugangspunkt für die Kunden entfernen. Galt die Unternehmensseite bisher als Visitenkarte für den über Google Suchenden, so gilt es sich für die moderne “Engagement Economy” neu aufzustellen. Sein Unternehmen, seine Produkte und seine Dienstleistungen gebündelt auf einer Homepage mit blinkenden bunten Bildern zu präsentieren, ist weniger wichtig für das Business als die neuen Zugangspunkte zu identifizieren, die sich durch das Social Web auftun.
Dem ist eigentlich nix hinzuzufügen. Die Spielregeln differieren zwischen Business-2-Consumer- und Business-2-Business-Segment. Das Prinzip bleibt gleich. Und noch zu viele Marketing- und Web-Abteilungen sind bei bunten, schönen Schaufenster-Web-Sites. Und sorry, ich habe es sehr zugespitzt im Titel formuliert. Firmenseiten werden nicht weggehen, aber deutlich an Bedeutung gegenüber Diskurs im Social Web verlieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen