Digital Naiv oder Digital Native. Was ist der "richtige" Weg im und im Umgang mit dem Web 2.0 - und Puzzlesteine zu Essen, Fußball und mehr ...

Sonntag, 13. Dezember 2009

Neues White Paper zu Governance, Risk Management und Compliance (von Uli Kampffmeyer)

Weltweit gibt es über 20.000 unterschiedliche Gesetze und Regularien, die die Dokumentation der Geschäftstätigkeit erforderlich machen. Je nach Standort und Tätigkeit wird jedoch jedes Unternehmen nur von einem Teil dieser Anforderungen direkt oder auch indirekt betroffen sein. Rechtliche Anforderungen ändern sich und ständig kommen neue hinzu. Die Welt des Rechts und der Rechtsprechung muss sich dabei immer mehr an den Gegebenheiten der elektronischen Kommunikation und Informationsverarbeitung orientieren, denn elektronische Informationen werden zur führenden Information. Ausdrucke auf Papier sind häufig nur noch eine Kopie eines elektronischen Origi- nals. 

Mit diesen Veränderungen muss die Organisation der Unternehmen und die Aufbereitung von Informationen Schritt halten. Angesichts des exponentiellen Wachstums von elektronischen Informationen kommt der Verwaltung und Erschließung von Daten, Dokumenten, Content, Transaktionen, Prozessen und anderen Formen von Informationsobjekten eine existenzentscheidende Bedeutung zu. Auch wenn der wirtschaftliche Einsatz und die Steigerung der Effizienz im Unternehmen beim Einsatz neuer Lösungen im Vordergrund steht, müssen diese Lösungen auch auf die Erfüllung der gesetzlichen wie unternehmensinternen Vorgaben ausgelegt sein. GRC,Governance, Risk Management und Compliance, muss heute von solcher Lösungen unterstützt werden. 

So haben Thorsten Zoerner und ich das neue IBM White Paper zum Thema GRC eingeleitet, das Dr. Ulrich Kampffmeyer, renomierter Experte (nicht nur) zum Thema ECM und Records Management, verfasst hat. Es gibt wichtige Denkanstösse und kann hier heruntergeladen werden. 

Posted via email from stefan63's posterous

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen