Digital Naiv oder Digital Native. Was ist der "richtige" Weg im und im Umgang mit dem Web 2.0 - und Puzzlesteine zu Essen, Fußball und mehr ...

Freitag, 22. Januar 2010

Social everywhere

„Ein Hauptgrund für den Einsatz der Social Software von IBM war es, dass wir sie mit unseren bestehenden Anwendungen integrieren konnten“, sagt Klaus Höling, Director IT und Group CIO von Sennheiser Electronic GmbH & Co. KG. „Indem wir die Social Software-Lösungen direkt in die Anwendungen integrieren, die unsere Mitarbeitern bereits nutzen, wird eine effizientere Kommunikation ohne Umwege möglich.“

Das ist ein Zitat aus einer Pressemitteilung von IBM, die wir unter dem Titel Social Everywhere mit IBM Lotus herausgeschickt haben. Ich halte die Aussage von Klaus Höling für extrem relevant: Einer der entscheidenden Erfolgskriterien von Social Software ist, daß sie überall direkt verfügbar ist - im E-Mail-Client, im Web, in den täglichen Anwendungen - und so ein integraler Bestandteil des Arbeitsplatzes wird.

Posted via email from Digital naiv - Stefan63's Posterous

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen