Digital Naiv oder Digital Native. Was ist der "richtige" Weg im und im Umgang mit dem Web 2.0 - und Puzzlesteine zu Essen, Fußball und mehr ...

Samstag, 13. März 2010

Anlaß iPad: Plädoyer für die Vielfalt in der IT - und für die freie Auswahl für die Anwender (FAZ, 6.2.2010)

Angeregt durch den Frühjahrsputz-Artikel habe ich mich heute dann doch aufgerafft und räume meinen Schreibtisch auf. Und siehe da. Da liegt die FAZ vom 6. Februar 2010, der Wirtschafts-teil mit einem Kommentar von Carsten Knop mit dem Titel "Die digitale Evolution geht weiter". Darüber wollte ich eigentlich mal etwas geschrieben haben. Und nun ist der Zeitpunkt. Und wunderbarer Weise ist der Artikel jetzt auch online auf FAZ.NET. Knop nimmt in dem Artikel zur derzeitigen iPad-Hysterie Stellung, die ja gerade auch von der FAZ und Frank Schirrmacher mit angeheizt wird. Knop schreibt:

Dem iPad von Apple zum Trotz. Der Personal Computer ist nicht tod.

Und später fügt er hinzu: 

Deshalb ist auch das iPad, ..., eben nur ein weiteres technisches Gerät von vielen in einem Universum von Elektronik. Das iPad könnte eine interessante Plattform für neue, digitale Formen der Zeitung werden und damit eine echte Konkurrenz für den Fernseher oder andere Unterhaltungsangebote im Kampf um die Zeit auf dem Sofa. 

Und: 

Man muss sich gar keine Sorgen darüber machen, ob Apple auch künftig noch durch Wettbewerber in Schach gehalten wird. Denn dafür sorgt ein so wettbewerbsintensiver Markt wie dieser von ganz allein. So hat sich auch Microsoft längst damit abgefunden, dass es neben Windows auch noch andere Betriebssysteme im Computeralltag gibt, zum Beispiel das lizenzgebührenfreie Linux und natürlich auch OS X von Apple. Selbst das wird in der weit entfernten Zukunft so bleiben. Apples Betriebssystem wird niemals das von Microsoft ablösen – und umgekehrt gilt das ebenfalls. ... So ist die IT, sie ist so unübersichtlich und wechselhaft wie das Leben.

Ich denke, daß genau die Vielfalt bestehen bleiben muß und zu große Dominanz oder gar die monopolartige Position eines Herstellers schädlich ist. Und darauf sollte man ein sorgsames Auge werfen. Ansonsten danke für diesen Kommentar, der gegen die derzeitige Pad-Hysterie wirkt.

Posted via email from Digital naiv - Stefan63's Posterous

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen