Digital Naiv oder Digital Native. Was ist der "richtige" Weg im und im Umgang mit dem Web 2.0 - und Puzzlesteine zu Essen, Fußball und mehr ...

Montag, 5. April 2010

2010 als Schlüsseljahr: Knowledge Worker als Wettbewerbsvorteil - Der Arbeitsplatz der Zukunft wird sozial

Mit dem Satz Der Arbeitsplatz wird sozial referenziere ich auf einen Beitrag von Rob Koplowitz von Forrester The Information Workplace Gets Social. Demzufolge setzt sich die Erkenntnis durch, daß Knowledge Worker gerade in den hochentwickelten (und mit hohen Arbeitslöhnen und -kosten "belasteten") Ländern USA und Westeuropa unverzichtbar sind, um sich im globalen Wettbewerb zu differenzieren. Nach Jahren, in denen Kosteneinsparungen und Prozessoptimierung im Mittelpunkt des Handelns manches CIO's standen, scheint in dem Moment, in dem wir die wirtschaftliche Rezession verlassen, eine neue Perspektive Einzug zu halten.

Social everywhere, mit diesem Slogan haben wir in der IBM seit einigen Monaten zu beschreiben versucht, daß Funktionen von Social Software überall Einzug einhalten, auf mobilen Endgeräten ebenso wie auf dem voll integrierten Arbeitsplatz der Zukunft. Gerade Knowledge Worker brauchen aber fortschritlliche und moderne Funktionen zur Zusammenarbeit (Collaboration) und Kommunikation. Knowledge Worker brauchen Instant Messaging, Blogs, Wikis, integrierte Telefonie und soziale Netzwerke:

This attention to integration will create a major step forward for the Information Workplace which focuses on a highly integrated user experience that pulls content, collaboration, communication and line of business systems together in context for knowledge workers.

Schön, daß Koplowitz zumindest in einem Satz darauf hinweist, daß Technologien nicht die allein selig machende Lösung sind. Parallel und mindestens ebenso wichtig wie die Technologien ist der Wille im Unternehmen zu Change Management, der Wille, Organisation und Unternehmenskultur zu ändern, um die Möglichkeiten der erworbenen Technologien auch wirklich auszuschöpfen und den Weg zum viel beschworenen Enterprise 2.0 erfolgreich zu gehen. Laut Koplowitz wird 2010 ein Schlüsseljahr für Social Software und den Information Workplace.

Social technologies are proving their value in the enterprise. Enterprises are maturing their implementations. Vendors are making major investments. 2010 will be a defining year in both the maturation of social technologies and the Information Workplace.

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist auch zentrales Thema des Lotus JamCamps.

Posted via email from Digital naiv - Stefan63's Posterous

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen