Digital Naiv oder Digital Native. Was ist der "richtige" Weg im und im Umgang mit dem Web 2.0 - und Puzzlesteine zu Essen, Fußball und mehr ...

Samstag, 22. Mai 2010

Why Your Business Should Not Abandon Facebook - PCWorld Business Center

But, in the end the social networking site will most likely continue to grow its membership despite any boycotts and defections, and it still represents a fertile and valuable arena for engaging customers and building relationships to establish and expand your brand recognition.

Don't follow the vocal minority and jump ship just yet. It's not sinking--its going full steam ahead with or without you.

Tony Bradley's Meinung, warum Unternehmen auf Facebook bleiben sollten. Also die deutsche Lotus-Brand wird erst mal dort bleiben. Und auch ich werde mich noch nicht verabschieden. Dazu tausche ich mich dort mit zu vielen Bekannten und Freunden aus, habe Spaß, diskutiere aber auch mal ernsthafte Dinge. Aber ich bin durch meinen Job eh eine halbseidene, äh halböffentliche Person. Von da aus. Und Facebook ist für mich auch eher das private soziale Netzwerk.

Ich finde den Artikel von Tony Bradley generell diskussionswürdig: "Bleibt da. Facebook wird eh weiter Erfolg haben. Egal was ihr macht." Das sehen andere prominente Web 2.0-Kenner wie Stowe Boyd anders. Ich denke, man sollte Facebook mindestens die gelbe Karte zeigen. Vielleicht bin ich da selbst zu inkonsequent. Andere - siehe das Posting von Martin Oetting - handeln da bestimmter. Schaun wir mal, was sich Herr Zuckerberg noch so leistet. Muß jedoch sagen, daß mir Schmidt'chen Schleicher von Google mindestens genauso verbohrt (jetzt hätte ich beinahe ignorant geschrieben) in punkto Datenschutz vorkommt wie Herr Zuckerberg.

Posted via web from Digital naiv - Stefan63's Posterous

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen