Digital Naiv oder Digital Native. Was ist der "richtige" Weg im und im Umgang mit dem Web 2.0 - und Puzzlesteine zu Essen, Fußball und mehr ...

Sonntag, 13. Februar 2011

Abschied von Frontzeck & Quo Vadis?

Wer hätte es vor der Saison nach einem 12. Platz gedacht? Ich habe zwar lange grosse Schwächen in der Defensive gesehen, aber nie mit einem Abstiegsplatz gerechnet. Nun liegen wir auf dem letzten Platz und eine Rettung scheint nahezu unmöglich. Und es ist  zur Trennung von Michael Frontzeck gekommen, die ich aber aber in dieser Situation auch für unausweislich halte. Trotz zweier Auswärtssiege hat er es auch in der Rückrunde nicht geschafft, dass zu Hause Punkte geholt und Undiszpliniertheiten aufhören. Schade, Michael und alles Gute.

Wie geht es weiter? Ein Retter oder besser Abstieg abhaken und auf einen Neustart in der 2. LIga hinarbeiten. Den Versuch der Noch-Rettung wird es wohl auch aus rein wirtschaftlichen Gründen geben (müssen). Ob der Retter dann gegebenenfalls den Neuaufbau in der 2. Liga startet ...

Schaun wir mal. Es bleibt zugegebenermaßen etwas Ratlosigkeit. Was hat man bei der Borussia in den vergangenen 10 Jahre alles versucht. Investitionen bis zum Exzess mit Advocat, Versuch, gute alte Zeiten mit Heynckes wieder heraufzubeschwören, Neustart mit Jos Luhukay, Ablösung von Jos und Rettung durch Hans Meyer, komfortabler Mittelfeldplatz mit Frontzeck und nun das.

Vielleicht hätte man Jos ... Das vielleicht ist leicht gesagt. Meine Sympathie geht zu einem Weg à la Freiburg oder Mainz, aber wird man das wagen, wird das Umfeld die Geduld dafür haben?

Und kurzfristig: Wer wird die Rettung versuchen? Wieder Hans Meyer? Ein Ralf Rangnick wird kaum diesen Harakiri-Job annehmen. Der träumt von anderen Sphären. Schaun wir mal.

Mein Posting auf Facebook:

Borussia trennt sich von Michael Frontzeck . http://ow.ly/3Vyqg | #Gladbach - Ging wohl nicht mehr anders, aber ob es noch hilft?
http://www.borussia.de/de/aktu elles-termine/news/borussia-news/news-detailansicht.html?tx_ttnews%5Bt...

Stefan Pfeiffer ‎"Dem Borussen und Menschen Michael Frontzeck bleibt an der Stelle für die sportliche und private Zukunft alles erdenklich Gute und viel Erfolg zu wünschen." http://fohlen-hautnah.de/news/borussia-trennt-sich-von-michael-frontzeck/

Und gestern meine Forderung zum Rücktritt von Frontzeck:

Zeit für Neustart bei #Gladbach - Frontzeck sollte gehen und man den Neustart in der 2. Liga planen - Mission Klassenerhalt ist gescheiter

Jörg Allmann Sei doch nicht so skeptisch. Der Rand ist gerade mal 2 Siege entfernt. Leider lauert dort der FCK.

Stefan Pfeiffer Nee, Jörg, die stellen sich zu dumm an. x mal Führung, dann rote Karte, dann 3 Punkte weg. Ich weiss nicht, wie oft das in der Saison der Fall war. Und Frontzeck kriegt die individuellen Fehler und Ausraster nicht in den Griff.

Und ja, immer noch: Borussia Mönchengladbach: Die Hoffnung auf wiederkehrende goldene Zeiten stirbt zuletzt, seit Jahren schon

Posted from Digital naiv - Stefan63's Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen