Digital Naiv oder Digital Native. Was ist der "richtige" Weg im und im Umgang mit dem Web 2.0 - und Puzzlesteine zu Essen, Fußball und mehr ...

Samstag, 26. März 2011

bwl zwei null · Mehr Fans um jeden Preis? Über Claqueure im Social Web

Der Wesenskern von Social Networks liegt in der (echten) Kommunikation und schafft für Unternehmen die Möglichkeit, mit der Öffentlichkeit und ihren Kunden direkt in Dialog zu treten. Offenbar ist dieser Gedanke aber immer noch so neu und ungewohnt, dass auch auf dieser Ebene noch oft und gerne auf die Muster aus dem Zeitalter der Massenkommunikation zurückgegriffen wird: Lieber den Monolog pflegen und dazu Werbesprüche bzw. PR-Plattitüden heranziehen. Das ist auch viel einfacher, als sich die Mühe zu machen, sich seine Fan-Gemeinde nach und nach aufzubauen und über intensiv zu pflegende Dialoge Vertrauen zu schaffen.

Ich lobe mal den ganzen Artikel. Social heisst einen langen Atem haben, Vertrauen und Connections aufbauen. Dann klappt das auch mit den Fans und Followern. Und die 50 für mich “richtigen” und “wichtigen” Follower sind mehr wert als 1.000 “Sonstige”. Ich kann die Tweets ‘10.000 Follower in einer Woche”, “Millionen mit Facebook verdienen” oder “supererfolgreich auf Xing sein” nicht mehr sehen und entfolge bzw. ignoriere konsequent. Schade nur, dass viele sogenannte Marketing- und sogenannten Social Media-Experten nur die Erbsenzählerei kennen.

Posted from Digital naiv - Stefan63's Blog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen